Volksinitiative

Klybeck-Rheininsel

Die Klybeckinsel-Volksinitiative verlangt, dass das Gebiet der ehemaligen Klybeckinsel in die Grünzone umgezont wird.

Nach Beseitigung der industriellen Altlasten soll das Gebiet durch die Freilegung des auf­geschütteten Altrheins bis 2035 als Insel wiederhergestellt und mit ein­heimischen Bäumen und Sträuchern wieder aufgeforstet werden.

Die Unter­schriften­sammlung läuft seit dem 23. September 2023

Erläuterungen

 

FAQ

Initiativtext

 

Unterschriftsbogen

Quelle: StABS BILD Schn. 11, 1855

Initiativkomitee

 

Kontakt

Basel ist die am dichtesten überbaute grosse Stadt der Schweiz. Dadurch steigen die Temperaturen im Sommer höher als anderswo, insbesondere im Kleinbasel wegen fehlender Grünflächen.

Durch die Wiederaufforstung der Klybeckinsel soll das Stadtklima verbessert werden. Durch die Wiedereröffnung des Altrheins bei der Klybeckinsel verbessert sich der Wasserabfluss bei Hochwasser.

Erläuterungen

Andere Städte haben ehrgeizige Programme entwickelt, um durch die An­pflanzung von Bäumen das Stadt­klima zu verbessern. In New York spriessen seit 2007 eine Million neue Bäume. Londons Bürger­meister Sadiq Khan möchte mehr als die Hälfte der britischen Haupt­stadt bis zum Jahr 2050 begrünen. Paris errichtet neue innerstädtische Wälder. Auch in Zürich hat sich die Politik unter dem Motto „Mehr Bäume für das Stadtklima“ zum Ziel gesetzt bis 2023 1200 neue Bäume zu setzen.

P

Die Initiative betrifft die ganze Klybeck-Insel. Also auch jenen kleineren Geländeteil, der nicht im Besitz des Kantons ist, sondern der Rhystadt AG (Central Real Estate Holding AG) gehört.

P

Die begrünte Insel soll der Bevölkerung auch als Erholungsraum dienen.

Sie wäre die grösste zusammenhängende Grünfläche im Kleinbasel und mit ihren 5,4 Hektaren etwa so gross wie der Schützenmattpark.

P

Basel-Stadt hat für seine bauliche Weiterentwicklung genügend andere Areale zur Verfügung, wie Klybeckplus, Rosental, Wolf, Volta Nord, Walkeweg, Dreispitz oder Westfeld/Felix Platter Spital.

Quelle: e-rara.ch Universitätsbibliothek Basel Signatur: Kartenslg Schw Ml 60

Initiative unterstützen

Sie können den Unterschriftenbogen hier herunter laden und die Initiative unterschreiben.

Bitte beachten Sie, dass nur in Basel-Stadt stimmberechtigte Personen die Initiative unterschreiben dürfen. Auf einem Bogen dürfen nur die Stimmberechtigten derselben politischen Gemeinde unterschreiben.

Bitte senden Sie ganz oder teilweise ausgefüllte Bogen an:
Bekim
Ademi, Inselstrasse 63, 4057 Basel

Mitglieder des Initiativ­komitees

Philippe Ramseyer (Präsident des Initiativkomitees), Vildan Aliji (Anwohner Klybeckquartier), Ahmet Uluöz (aufgewachsen im Klybeckquartier), Bekim Ademi (Anwohner Klybeckquartier), Görkem Sekmen (Anwohner Klybeckquartier), Njomeza Krasniqi (Anwohnerin Klybeckquartier), Christoph Wicki (Dipl. Forstingenieur ETH)

Kontakt

Wenden Sie sich bei Fragen an Philippe Ramseyer, Präsident Initiativkomitee: 

12 + 7 =

Um uns vor Spam zu schützen, bitten wir Sie, das Ergebnis der folgenden Matheaufgabe in das Feld daneben einzutragen, bevor Sie es absenden.